Übersicht arrow Geburtstagsgedichte arrow Ein Korb voller Kräuter
Ein Korb voller Kräuter PDF Drucken

Die ....(Name)..., so hörten wir sagen,
hat heute zu Ihrem ..(70.).. Geburtstag geladen.
Da haben wir gedacht, das dürfen wir nicht verpassen,
da gehören wir dazu und müssen uns sehen lassen.

Wo fröhlich es zugeht, da sollte man hin,
„Wer schafft, soll auch feiern", der Spruch hat seinen Sinn.
Auf vergangene Jahre, da schauen wir heut` zurück,
die einen haben Pech gehabt und die anderen Glück.


Die einen achten auf die Gesundheit, andere lassen sie vergammeln,
wir selbst halten uns gesund beim Kräuter sammeln .
Davon tu`n wir gerne heute Euch etwas spendieren,
denn von unserem Hobby können alle profitieren.

Wer hübsch aussehn will über’s ganze Jahr,
braucht Brennesseltee, der ist gut für die Haar.
Das Kamillendampfbad tut den Teint Dir verjüngen,
das Make-up kannst Du Dir sparen - denn das tut’s nicht bringen.

Da spart man viel Geld, das weiß jede Frau,
die Runzeln nur zuschmieren, halten wir nicht für schlau.
Bei Grippe, da schwitzt man mit Lindenblütentee.
Mit Hagebuttentee tut die Blase nicht mehr weh.

Salbei ist für den Hals, Bärenklau für die Nieren,
mit Pfefferminztee kannst Du Dein Bauchweh kurieren.
Und wenn Du gebläht bist, voll Luft ist der Bauch,
dann brüh Dir doch ganz einfach unser Fencheltee auf.

Bei Müdigkeit, wenn man gegen das Gähnen muss kämpfen,
da hilft nur ein Schwarztee, lass Dir den heute schenken.
Mit unseren Tee’s kannst Du Dich generalüberholen,
doch ein Arm voll Brusttee sei Dir auch noch empfohlen.

Der ist für die Liebe, für das Gemüht und das Herz,
und hilft, wie man hört, gegen jeglichen Schmerz.
Hab immer den rechten Tee parat,
so bleibt Dir gewiss manche Krankheit erspart.

Das hat schon St. Hildegard einstmals erkannt,
welche Tee’s dann im Himmel gibt, darauf bin ich gespannt.
Unser Korb, der ist ganz voll und drum geben wir ihn weiter
und hoffen, dass Dir helfen die verschiedenen Kräuter.

Vergiss nicht unsere Ratschläge, befolg sie genau.
Es wünscht Dir viel Glück und Gesundheit, die Kräuterfrau’n!

 
< zurück   weiter >